Projekte

Projekte

Seitwärts Avantgarde Jazz Festival

Ulrich Hoffmann gründete das Seitwärts Avantgarde Jazz Festival als Organisator und künstlerischer Leiter. Ziel war- die internationale Szene des frei improvisierten Jazz nach  Hannover zu holen. Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Jazz Niedersachsen e.V. unterstützte das Festival. Dies versammelte die Szene um die frei improvisierte Musik/Jazz seit dem Jahr 2014. Die fünfte Ausgabe des Festivals vom 30. November bis 2. Dezember 2023 machte , wie alle bisherigen Festivals die beständige Entwicklung eines sehr lebendigen musikalischen Genres hörbar. Es soll Grenzen ausloten und dabei zu weiteren Grenzgängen inspirieren.
Silke Eberhard war schon dabei, der Rote Bereich,Tim Berne`s Snakeoil, Ingrid Laubrock zusammen mit Tom Rainey, Rolf Kühn, Katrin Scherer mit ihrem Cluster Quartett, Angelika Nishier, Christian Lillinger`s Schnell, Lillinger`s Grund, Qba Janicji, Ulrich Hoffmann, Wilson  Nowitzki, bei Helmut Kühne, Alfred Vogel, Joke Lanz,  Maria Portugal, Moritz Baumgärtner, Peter und Burkhard Meyer u.a. Beim Seitwärts-Festival begegnen sich die jungen Wilden und die Legenden. Das Festival wurde bisher gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (Musikfond), dem Ministerium für Wissenschaft und Kunst Niedersachsen und dem Kulturbüro Hannover, Region Hannover. 

…..

…..

Seitwärts, Avantgarde Jazz Session

Seit Beginn des Jahres 2015 gibt es die Seitwärts AvantgardeJazz Session in Hannover, die einen sehr wichtigen Beitrag zur vielfältigen Musikszene Hannovers darstellt. Bisher spielten in den letzten 8 Jahren bereits mehr als 70verschiedene Bands im Rahmen dieser Session. Unter anderem spielten Mach, Simon Camatta, Talibam, Carol Leibowitz und Birgit Flick. Transit Trio, Wilson Nowitzki, Silke Eberhardt, Max Hobohm, Home of easy Credit, Esche, Schwarm Intelligenz, Under Flow, Subjam, Günter Heinz und viele andere in diese Reihe.

Sie hat sich in kürzester Zeit zu einem wichtigen Treffpunkt für Liebhaber und Musizierende von improvisierter Musik entwickelt. 

Begründet wurde die „Seitwärts Avantgarde Session“ durch den Schlagzeuger Ulrich Hoffmann , der auch gleichzeitig für die Organisation und Durchführung der Session verantwortlich war. Inhaltlich  steht die Konzertreihe ganz klar für frei improvisierte Musik und für Free Jazz.